Sa, 16.07.2016 | ab 20 Uhr

Open-Air-Kino-Nächte am Museum Art.Plus | "Ein gutes Jahr" (bei schlechtem Wetter im Spiegelsaal)

Den Auftakt bildet am Freitag der französische Film "Birnenkuchen mit Lavendel" (2015, Regie: Éric Besnard).

 

Weiter geht es am Samstagabend mit der amerikanischen Produktion "Ein gutes Jahr" (2006, Regie: Ridley Scott). Das Vorprogramm startet jedoch schon ab 20:15 Uhr mit Live-Musik von Gleis 4 - eine andere Art Blaskapelle. Vier Saxophonistinnen aus Tübingen, Hechingen und Freiburg präsentieren ein mannigfaltiges Programm rund um Jazz, Tango und Klassik. Seit über 15 Jahren steht "Gleis 4" für dynamisches Zusammenspiel, das sich durch klangliche und rhythmische Vielfalt auszeichnet. Das Repertoire reicht von Abdullah Ibrahim über Astor Piazzolla bis Johann Sebastian Bach. (www.gleis4-saxophon.de)

 

 

Ein gutes Jahr, USA 2006 (118 min.)
Regie: Ridley Scott, Drehbuch: Marc Klein

 

 

 

Wäre er mit neun oder zehn Jahren gefragt worden, was ihm die liebsten Dinge auf der Welt sind, hätte Max Sinner wohl geantwortet: sein Onkel Henry und die Sommerferien auf dessen Weingut in der Provence. Jetzt ist er Mitte 30, Börsen-Yuppie im grauen London, und Spaß heißt für ihn, die Konkurrenz zu demütigen und seine Mitarbeiter zu schikanieren.

 

Nach einem großen geschäftlichen Erfolg erfährt er überraschend vom Tod seines Onkels, bei dem er sich mindestens 10 Jahre nicht gemeldet hat, und dass dieser ihn zum Alleinerben bestimmt hat. Max denkt nicht daran, das Anwesen zu behalten, sondern will mit dessen Verkauf schnell Geld machen. Widerwillig verlässt er das hektisch-verregnete London und reist in den sonnigen Süden Frankreichs, um das Erbe anzutreten und für den Verkauf alles in die Wege zu leiten.

 

Dort jedoch holen ihn die Erinnerungen an die unbeschwerten Sommer seiner Kindheit ein und er verfällt mehr und mehr dem Charme der wunderschönen Landschaft und des "savoir vivre". Die Begegnungen mit dem ansässigen, kauzigen Weinbauern, der hübschen Caféhaus-Besitzerin und einem Mädchen, das sich als die uneheliche Tochter seines Onkels ausgibt tun ihr übriges, dass sein ungeplanter Aufenthalt immer länger ausfällt.

 

Das Motto des Films hätte auch „Wir können auch anders" lauten können: Saß doch Ridley Scott, der ansonsten eher härtere Filmkost serviert (Alien (1979), Gladiator (2000), Hannibal (2001), Prometheus (2012), Der Marsianer - Rettet Mark Watney (2015)), auf dem Regiestuhl, und auch der vielfache Oscarpreisträger Russel Crowe (1999 für „Insider", 2000 für „Gladiator" und 2001 für „A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn") entwickelte als Max Sinner ungeahnten Charme und komödiantisches Talent.

 

Der Film ist eine Liebeserklärung an die Provence, bedient lustvoll einige Klischees und zeigt offen die Bewunderung des Regisseurs für Jacques Tati.

 

Quellen: Kino.de; Cinema.de; Wikipedia.org

 


Fr, 15.07.2016 ab 20 Uhr
Einlass, Bewirtung & Gelegenheit zum Museumsbesuch
21:45 Uhr
Filmbeginn "Birnenkuchen mit Lavendel"
97 Min., Deutsche Synchronfassung

 

 

Sa, 16.07.2016 ab 20 Uhr
Einlass, Bewirtung und Live-Musik mit Gleis 4 - Saxophonquartett aus Tübingen

 

 

Gleis 4 - Christina Schoch (Baritonsaxophon), Iris Gojowczyk (Altsaxophon), Karin Sauer (Percussion), Andrea Riedel (Tenorsaxophon), Dorothea Tübinger (Sopransaxophon)

 

21:45 Uhr
Filmbeginn "Ein gutes Jahr"
118 Min., Deutsche Synchronfassung

 

Eintritt:
Freitag: 8 Euro (inkl. Museumsbesuch) | Samstag: 10 Euro | Fr & Sa: 15 Euro (Kombikarte)

 

Karten an der Abendkasse erhältlich.

 


In Kooperation mit


 

 

Schon zum 6. Mal finden in diesem Jahr die Open-Air-Kino-Nächte am Museum Art.Plus in Kooperation mit dem guckloch Kino Donaueschingen statt.

 

 

Zurück zur Übersicht