Do, 29.11.2018 | 19:30 Uhr (Einlass: ab 18:30 Uhr)

Benefiz-Konzert zugunsten des Freundeskreises der Musikhochschule Trossingen e.V.

Lied-Reise durch die Jahrhunderte


Von Liebe, Lust und Leid haben schon die Minnesänger gesungen und bis heute hat sich an den Themen nicht viel geändert - an den Klängen schon.
Wie stark sich die Lieder durch die Jahrhunderte verändert haben, davon zeugt das Konzert im Spiegelsaal des Museums. Lieder von John Dowland bis Wolfgang Rihm präsentieren Professorinnen und Professoren, weitere Lehrende sowie ausgewählte Studierende der Musikhochschule Trossingen. Begleitet werden sie an verschiedenen historischen und modernen Instrumenten, an Lauten, Gamben, Cembali und natürlich auch am Flügel.

 

 

Foto: Die erste Seite der Dichterliebe von Schumann

 

 

Das Gala-Konzert zugunsten des Vereins der Freunde und Förderer der Musikhochschule Trossingen ist zugleich das Eröffnungskonzert des neu gegründeten Instituts "Lied in den Jahrhunderten". Damit manifestiert sich eine langjährige Tradition an der Musikhochschule, die sich seit Jahrzehnten um die Pflege von Lied und Wort in Aufführungspraxis und Forschung verdient gemacht hat und 2018 bereits die 9. Deutsche Liedakademie veranstaltet.

 

Mitwirkende:
Prof. Alexandra Coku, Prof. Andreas Reibenspies, Jan Van Elsacker und Baiba Urka (Gesang), Sabine Werner (Sprechen), Prof. Peter Nelson und Clemens Müller (Klavier), Prof. Rolf Lislevand (Laute), Prof. Marieke Spaans (historische Tasteninstrumente), Prof. Lorenz Duftschmid (Viola da Gamba) und ausgewählte Studierende.

 

Kosten: 15 Euro

Einlass: ab 18:30 Uhr

 

Vor Konzertbeginn besteht die Möglichkeit zum Ausstellungsbesuch oder einem Getränk an der Bar.

 


Eine Kooperation mit

 

 

 

Hinweis: Wir fotografieren während der Veranstaltung zum Zweck der Veröffentlichung auf unserer Webseite www.museums-art-plus.com und unseren Social Media Kanälen Facebook und Instagram. Mit Ihrer Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Fotos einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sind. Wenn Sie das nicht möchten, teilen Sie das bitte unserem Fotografen oder unseren Mitarbeitern mit.

 

Zurück zur Übersicht