Do, 28.11.2019 | 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr

Benefiz-Konzert: "Trio Synästhesie"

Das "Trio Synästhesie" - außergewöhnlich besetzt mit dem Flötisten Jonas Ribeiro, der Akkordeonistin Manuela Glock und der Cellistin Linda Evelīna Heiberga - spannt einen Bogen über zwei Jahrhunderte facettenreicher Klanggeschichte von Joseph Haydn über Modest Mussorgsky, Francois Borne und Astor Piazzolla bis hin zu einer eigenen Komposition des Flötisten.

 

 

In Interaktion mit der Gestaltung des Konzertraums durch Trossinger Musikdesigner möchte das Trio dabei zeigen, wie Klänge, Farben, Bilder, Form und Raum einander begegnen und Hören mehr ist als nur auditive Wahrnehmung. Es geht um die Kunst der Schwingung, die ohne sichtbaren Körper oder fühlbare Substanz starke andere, nicht-auditive Sinneswahrnehmungen auslöst. Die Idee des Projekts ist es, den Hörer in andere Sinnesbereiche zu entführen und dies durch die kreative Raumgestaltung verstärkt bewusst zu machen. Für ein solch außergewöhnliches Konzert bietet das Museum Art.Plus geradezu ideale Bedingungen - das Publikum darf gespannt sein auf "Synästhesie pur".

PROGRAMM:

  • Joseph Haydn (1732-1809) Klaviertrio G-Dur, Hob XV:15
  • Modest Mussorgsky (1839-1881) "Il Vecchio Castello" aus: „Bilder einer Ausstellung"
  • Francois Borne (1840-1920) Fantaisie brilliante sur "Carmen"
  • Astor Piazzolla (1921-1992) "Oblivion"
  • Jonas Ribeiro (*1988) "Synästhesie"
  • Astor Piazzolla (1921-1992) "Libertango"

 

 

Kosten: 15 Euro

Einlass: ab 18:30 Uhr

 

Vor Konzertbeginn besteht die Möglichkeit zum Ausstellungsbesuch oder einem Getränk an der Bar.

 


Eine Kooperation mit

 

 

 

Hinweis: Wir fotografieren während der Veranstaltung zum Zweck der Veröffentlichung auf unserer Webseite www.museum-art-plus.com und unseren Social Media Kanälen Facebook und Instagram. Mit Ihrer Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Fotos einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sind. Wenn Sie das nicht möchten, teilen Sie das bitte unserem Fotografen oder unseren Mitarbeitern mit.

 

Zurück zur Übersicht